Spanienreise Herbst/Winter 2021/2022

Lange war der Start der Reise zum Überwintern unsicher, zum Ende Oktober konnte es dann endlich losgehen. Da wir etwas spät dran waren, wurden die Etappen bis zu unserem ersten längeren Aufenthalt in Calpe an der Costa Blanca etwas länger um die Reisezeit zu verkürzen. So ging es traditionsgemäß erst mal bis Gerolstein, wo wir uns fit machten für die erste längere Fahrt. Erster Stop in Frankreich war Beaune, dann Remoulins an der Pont du Gard, am Mittelmeer der SP in Leucate. Bei starkem Wind nach einer ungemütlichen Nacht ging es dann nach und in Spanien weiter. Zunächst der überraschend schöne CP Los Olivos in Alcalà de Xivert, dann Endspurt nach Calpe. Dort verweilen wir erst einmal einige Tage und verbringen gemeinsame Zeit mit F+U. Calpe ist uns gut bekannt, wir erforschen Bekanntes und Neues. Über Murcia, wo wir dringend einkaufen müssen, fahren wir einige Tage nach Fortuna zum baden in Thermalwasser ehe es dann weitergeht zu unserem Winterquartier in Bolnuevo.