Süddeutschland Tour 2020

Zum Family Treff beginnt die Reise klassisch in Bad Schönborn, da in Karlsruhe kein adäquater Platz existiert. Wir treffen T+L und verbringen einen netten Nachmittag/Abend, der in einem Gewitterregen endet. Gleich am nächsten Tag geht es weiter zu unseren lieben Freunden G+A in FFB, Fürstenfeldbruck. Dort stehen wir auf dem gut besuchten lokalen SP an der Amber. Wer lernen dank der guten Führung die Stadt und nähere Umgebung kennen und haben abends einige km in den Beinen. #dogfifty hat Spass, weil die Amper immer in Sicht ist und bei der Affenhitze tut dem schwarzen Hund ein Bad gut. Beste Brezn haben wir vom Bäcker Nau bekommen, wo wir auch immer gemeinsam zum Frühstück waren. Alleine für diesen Tip gebührt G+A unser ewiger Dank ;-) Nächste Station war dann  eine fast gelungene Überraschungsparty zum 60. Geburtstag unserer ehemaligen Nachbarin B. Anschließend direkt weiter nach Lenggries an der Isar, hier wollen wir eine Woche mal Urlaub machen, ehe es zum nächsten Family Treff ins Allgäu geht. Lenggries haben wir auf Anregung unseres Nachbarn und ehemaligen Mitschülers R. ausgewählt. Wir erforschen die Gegend hauptsächlich mit dem Rad. Gleich am zweiten Tag bekommen wir aus München Besuch von unseren alten Freunden J+K. Wir quatschen uns durch den Nachmittag und spazieren durch Lenggries. Die Gegend hat einiges zu bieten, insbesondere Radeln geht sehr gut. Wir unternehmen lange Touren, zumeist entlang der Isar. Unsere Zuhause Nachbarn R+R geben uns Tipps und wir treffen uns zu Touren und Speisen.  Nach einer Woche bei bestem Wetter geht es weiter zum nächsten Family Treff nach Pfronten. Bei Dauerregen verbringen wir die Tage meistens im WoMo. Fifty mag Regen auch nicht so gerne. Am Ende des Vor-Geburtstagstreff von N fahren wir dann weiter nach Oberstdorf, N+J nehmen Fifty mit nach Österreich in Urlaub. Das schlechte Wetter lässt uns auch in Oberstdorf nicht los, wir verbringen trotzdem die Woche an unserer alten Lieblingsstätte auf dem SP der Fa. Geiger. Eigentlich nur zentral gelegen, aber immerhin. Auf Regen folgt Sonne, so auch in Oberstdorf. Nachdem wir alle Geschäfte bei Regenwetter unsicher gemacht haben, konnten wir dann drei Tage mit dem Rad ausgiebige Touren in die Berge machen. Nächster Stop war dann Neu-Ulm, wo wir wieder Family treffen und von N+J unseren Hund Fifty zurück bekommen. Wir machen eine kurze Ulm Besichtigung und gewinnen einen guten Eindruck von der Stadt. Dann geht es weiter zur Werkstatt Woche nach Schlüsselfeld. Wir treffen erneut unsere Freunde G+A mit denen wir wieder eine nette gemeinsame Zeit verbringen. Wir besuchen die in Schlüsselfeld ansässigen Wohnmobil Hersteller Morelo, Concorde und Phönix. Alle haben eine Messeartige Ausstellung, die eine Vielzahl von Wagen präsentieren. Am Schluß bleibt für uns, dass wir mit unserem WoMo gut aufgestellt sind. So verbringen wir einige Tage in Schlüsselfeld, drei Tage davon steht unser WoMo in der Werkstatt. Neben neuer Batterie und Herd wird auch die jährliche Inspektion erledigt. Zum Abschluss der Tour geht es noch auf dem Heimweg nach Idstein. Idstein ist eine kleine Fachwerkstatt, ein Besuch lohnt sich. Damit geht die Süddeutschlandtour zu Ende, wir hatten eine gute Zeit im WoMo in Corona Zeiten.


102. Kurztrip Niederrhein und NL

Bis zur nächsten etwas längeren Reise stand mal wieder ein Kurztrip an. Freunde besuchen, Einkaufen in NL und ein paar Tage Radeln waren das Programm. Unsere WoMo Freunde F+U haben wir in Waldfeucht besucht. Ein netter kleiner Ort an der Grenze zu Holland mit einem WoMo SP, der allerdings gut besucht von den Nachbarn war. Trotzdem hatten wir einen guten Platz und eine nette Zeit zusammen. Zum Einkaufen fuhren wir weiter nach Winterswijk zu Obelink und um den Ort zu besuchen. Obelink hat zwar alles für Camper, aber etwas chaotisch sortiert und angeordnet, so dass wir preiswert wieder weg gekommen sind. Der Ort selber ist gut zu besichtigen, es gibt eine nette City mit vielen Geschäften und Restaurants. Der SP war direkt gegenüber demBahnhof und somit zentral, aber ruhig gelegen. Zum Entspannend für Radtouren gut geeignet besuchten wir den SP in Emmerich. Zwar mit Blick auf den Rhein Yachthafen aber umgeben von viel Industrie hielten wir es immerhin drei Tage aus, ehe wir den Kurztrip beendeten.


Sommertour 2020 Weserbergland

Die Corona Reisebedingungen werden langsam gelockert. Es treibt uns wieder ins WoMo. Ausserhalb von Deutschland wollen wir uns nicht bewegen, zudem gibt es hierzulande noch viel zu entdecken. So geht es zunächst nach Montabaur, wo wir ein kleines WoMo Family Treff mit Hundübergabe abhalten. Wir stehen auf einem Gewebeinnenhof, nicht schön, aber sehr praktisch um die Stadt und das Outlet Center zu besichtigen. Anschließend reisen wir nach Alsfeld, wo wir unsere lieben WoMo Freunde G+A treffen, mit denen wir einige Tage zusammen sein und reisen wollen. Alsfeld hat einen sehr gut gelegenen und organisierten Stellplatz, immer einen Anfahrt wert. Von dort starten wir zu unserem gemeinsamen Ziel ins Weserbergland. Ab Hannoversch Münden fahren wir die Weser entlang und suchen uns einen der vielen SPs und CPs aus. Wir landen in Lippoldsberg, hier gibt es einen netten SP direkt am Weserufer. Wir verbringen einige Tage hier und nutzen die gut ausgebauten Radwege für tägliche Touren. Um ein wenig Stadt Feeling aufzunehmen, fahren wir weiter nach Höxter auf einen SP wieder direkt an der Weser. Stadt und Umgebung können gut zu Fuss erkundet werden. Es trennen sich unsere Wege mit G&A, wir fahren weiter nach Ottenstein auf eine Hochebene mit nettem SP. Anschließend geht es zum Besuch der Tante K. weiter nach Lemgo. Eine nette Stadt mit vielen historischen Gebäuden. Die Rundfahrt neigt sich dem Ende zu. In Viersen geht es zur Gasprüfung, dann zum Abschluss noch ein Treffen mit J&I am Lago Laprello in Heinsberg.


101. Kurztrip Gemünd/Eifel

Corona fliegt zwar noch rum, die Infektionsgefahr scheint aber geringer zu sein. WoMo Touren sind wieder erlaubt. Unser erster Aufenthalt geht nach langer Zeit mal wieder in die schöne Eifel nach Gemünd bei bestem Sonnenwetter. Wir haben die guten Räder dabei und touren neue Wege und Ziele. Wir treffen nach langer Zeit unsere Freunde J&I. Der Platz ist immer wieder schön zu besuchen.



Vorläufig keine Reisen mehr wegen der Corona Krise.


Bleibt alle gesund!


Das war die vorläufig letzte Tour 2019/2020 Deutschland-Frankreich-Spanien-Portugal-Spanien-Frankreich-Deutschland.